Buchpräsentation im Deutschen Jagd- und Fischereimuseum

"Was ist denn die Jagd?" - darum und um das gleichnamige Buch ging es gestern bei unserer Buchpräsentation im Deutschen Jagd- und Fischereimuseum in München. Nach einführenden Worten des Präsidenten des Bayerischen Jagdverbands Prof. Dr. Vocke, präsentierten die drei Autoren kurze Abschnitte aus dem Buch. Neben den Lesebeiträgen sorgten Jagdhornbläser für die musikalische Begleitung zwischen den Redebeiträgen. Für noch mehr Abwechslung sorgte Dr. Mangold, der seine Jagdmalerei live darbot. Die Ergebnisse wurden nach der Lesung an die Gäste verteilt. Im Anschluss an den offiziellen Teil der Veranstaltung wurde mit Wildbräubier angestoßen und der Abend fand bei Brezen, Getränken und angeregten Gesprächen einen schönen Ausklang. 

Das erste Jagdbuch, das sich an Kinder richtet, möchte damit vor allem darüber aufklären, was Jagen bedeutet und warum Menschen heute noch auf die Jagd gehen. Neben einer kleinen Kulturgeschichte, gehen die Autoren Jacques And. Volland, Christine Paxmann und Susanne Schmid auch auf den Naturschutz und die Wildkunde ein. Dabei beantworten sie Fragen wie Was war die Jagd früher? Was ist sie heute? Und welche Bedeutung hat die Jagd für die Menschen, die Natur und die Tiere? Weiter zeigt das Buch die Einflüsse der Jagd auf Kunst und Kultur, erklärt die wichtigsten Begriffe und zeigt im Kalender das Jägerjahr. 

Neben dem Erklären der Jagd und warum sie auch für den Naturschutz wichtig ist, geht es auch darum, mit Kindern die Natur zu erleben und sie zu verstehen. 

Das unterhaltsame Buch eignet sich wunderbar als Weihnachtsgeschenk für Klein und Groß. 

Richten Sie Ihre Bestellungen bitte an Franziska Mayer