BLV auf den Buchtagen 2016 in Leipzig

In diesem Jahr führt uns der Weg zu den Buchtagen erstmals nicht nach Berlin, sondern ins schöne, sommerliche Leipzig. Die Stadt glüht regelrecht vor Freude über so viele Buchmenschen! Bei über 30 Grad tummeln sich Verlagskollegen, Buchhändler, Blogger, Redakteure und andere Buchmenschen im Haus des Buches. 

Literaturwissenschaftler Roland Reuß von der Uni Heidelberg sorgt für einen starken Auftakt am Donnerstag. Er wirbt für mehr Kommunikation in der Buchbranche: zwischen Verlagen und Autoren, Verlagen und dem Buchhandel, dem Buchhandel und Autoren. Mit diesem Thema trifft er einen Nerv und erntet Zustimmung aus allen Reihen. Da ist doch unser neuer Blog kein schlechter Start, oder? Welche Botschaften sind bei Ihnen hängen geblieben während der Buchtage? Und welche Themen sollten dringend mal auf die Agenda?

Das Mitgliederfest des Börsenverreins führt uns am Abend in das berühmte Grassi-Museum. In der stimmungsvollen Kulisse lassen wir die Gespräche des Tages Revue passieren und bewundern die Ausstellung des Museums, die extra für uns geöffnet bleibt. Leipzig, wir kommen bald wieder!